30. Oktober 2018
Veranstaltungen

MACH Innovation Hub präsentiert sich auf der Smart Country Convention

Der MACH Innovation Hub zeigt auf der erstmals stattfindenden Fachtagung in Berlin an Stand 509 Anwendungsfälle von Künstlicher Intelligenz, Blockchain und Augmented Reality für die öffentliche Verwaltung und freut sich auf einen spannenden und zukunftsweisenden Austausch.

  • weiter empfehlen
  • drucken
Wir freuen uns auf den Austausch zu Einsatzszenarien von Künstlicher Intelligenz, Blockchain und Augmented Reality und zeigen erste Anwendungsfälle.

Lena Müller-Ontjes, Leiterin MACH Innovation Hub

Digitale Potenziale nutzen

Die Digitalisierung von Verwaltungen und Dienstleistungen der Daseinsvorsorge ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Sie eröffnet enorme Potenziale: Die öffentliche Hand kann Ressourcen sparen und Vorgänge effizienter gestalten. Gleichzeitig profitieren Bürger von vereinfachten und transparenteren Verwaltungsprozessen.

Unter dem Motto „Digitize Public Services“ zeigt die Smart Country Convention vom 20. bis 22. November 2018 im CityCube Berlin, wie diese Potenziale ausgeschöpft werden können. Die Themen erstrecken sich dabei von der digitalen Verwaltung, Bürgerdiensten, Datenmanagement, IT-Sicherheit und -Infrastruktur bis hin zur Digitalisierung öffentlicher Dienstleistungen in den Bereichen Energie, Mobilität, Sicherheit, Abfall, Wasser, Bildung, Gesundheit und Wohnen.

Von anderen lernen

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat bringt die Smart Country Convention Vertreter des öffentlichen Sektors, der Digitalwirtschaft, aus Politik und Wissenschaft zusammen. Digital-Vorreiter Dänemark ist offizielles Partnerland und wird innovative digitale Anwendungen für Verwaltungen, öffentliche Unternehmen und die Digitalisierung von Städten, Gemeinden und Landkreisen zeigen. In der Expo präsentieren Anbieter neue digitale Lösungen und auf den Bühnen geben Vorträge Einblicke in Trends, Strategien und Best Practices. Interaktive Workshops und zertifizierte Seminare laden zur individuellen Weiterbildung ein.

lena mueller ontjes

Ein vielfältiges Programm

Lena Müller-Ontjes, Leiterin des MACH Innovation Hub, spricht am 21. November 2018, vormittags, im Rahmen des Bitkom Arbeitskreises Usability & User Experience über Augmented Reality in der Bauakte.

Am 22. November 2018 findet von 10:30  17:30 Uhr die NEGZ Herbsttagung Staatsmodernisierung 2018 statt, bei deren Project Slam MACH Vorstandsvorsitzender Rolf Sahre die Moderation übernimmt.

Am gleichen Tag beteiligt sich MACH Prozessmanagementexpertin Dr. Annika Wederhake bei der Digital Office Conference an einem Austausch zum Reifegrad von digitalen Geschäftsprozessen.

Der MACH Innovation Hub freut sich auf der Smart Country Convention an Stand 509 auf den Austausch zu Einsatzszenarien von Künstlicher Intelligenz, Blockchain und Augmented Reality in der öffentlichen Verwaltung und zeigt erste Anwendungsfälle. Weitere Informationen gibt es hier.

Hansehack 2018 Bühne
Veranstaltungen

1. HanseHack – ein Hackathon für Lübecks digitale Zukunft

mehr erfahren